Chronik

Über dem Klausbach entsteht eine neue Fuß- und Radbrücke

Eine neue Geh- und Radbrücke wird derzeit in Elsbethen über den Klausbach gebaut. Am Donnerstag haben sich Landesrat Hans Mayr, Bürgermeister Franz Tiefenbacher und Bauleiter Wolfgang Neumaier ein Bild von der Baustelle gemacht, an der seit mehreren Wochen gearbeitet wird.

Auf der Baustelle für eine Brücke über den Klausbach in der Gemeinde Elsbethen. SN/lmz/neumayr
Auf der Baustelle für eine Brücke über den Klausbach in der Gemeinde Elsbethen.

Dass ein attraktives Angebot auf dem Treppelweg für die Radfahrer notwendig sei, zeige die steigende Bedeutung des Radweges an der Salzach für den Berufsverkehr und die Pendler aus den südlich Anrainergemeinden wie Elsbethen, Puch, und Oberalm. Immer mehr nutzen den Radweg und damit die Brücke auch für die Fahrten zur Arbeitsstelle in der Stadt Salzburg, sagte Mayr beim Lokalaugenschein.
In Elsbethen führt derzeit der sogenannte Treppelweg über den Klausbach. Etwa 20 Meter bachaufwärts gibt es eine nur rund 1,5 Meter breite Gehwegbrücke, die für die Radfahrenden ungeeignet ist. Die Auffahrtsrampen sind zu steil und können aufgrund des fehlenden Platzes nicht abgeflacht werden. Auch für Personen, die einen Kinderwagen schieben, sind die steilen Rampen schwierig zu benutzen. Außerdem ist die Brücke zu schmal, wenn sich zwei Radfahrer oder zwei Kinderwägen begegnen.
Die neue asphaltierte Brücke soll eine Spannweite von rund 20 Metern aufweisen und 3,5 Meter breit sein. Die Kosten von rund 310.000 Euro werden zu zwei Dritteln von der Landesbaudirektion mit finanziellen Mitteln des Radwegebudgets und zu einem Drittel von der Gemeinde übernommen. Auch ist die Gemeinde für die Schneeräumung zuständig. Die bauliche Umsetzung der Brücke erfolgt durch das Referat ländliche Infrastruktur des Landes Salzburg und soll im Jänner 2018 provisorisch freigegeben werden. Anschließend wird die Brücke noch asphaltiert und soll im Frühjahr 2018 eröffnet werden.

Quelle: SN

Aufgerufen am 16.10.2018 um 01:25 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/ueber-dem-klausbach-entsteht-eine-neue-fuss-und-radbruecke-20562706

Nonnen suchen weiter Pächter für Erentrudisalm

Nonnen suchen weiter Pächter für Erentrudisalm

Eine Einigung mit einem neuen Pächter schien nur noch Formsache, platzte aber in letzter Sekunde: Die Erentrudisalm in Elsbethen bleibt weiter geschlossen. Der Berggasthof gehört dem Stift Nonnberg, seit dem …

Brennendes Auto legte Frühverkehr in Anif lahm

Brennendes Auto legte Frühverkehr in Anif lahm

Die Alpenstraße musste am Vormittag in beide Fahrtrichtungen gesperrt werden. Ein brennender Pkw sorgte am Montagfrüh in Anif für Verzögerungen im Frühverkehr. Eine 43-jährige Autolenkerin bemerkte kurz vor …

Karate ist mehr als Sport

Karate ist mehr als Sport

Vor 31 Jahren hat Kurt Hofmann mit Mitstreitern die Karate Union Walserfeld gegründet. Dank der hervorragenden Jugendarbeit zählt der Verein zu den Aushängeschildern im heimischen Karatesport. Mit ihren zwölf …

Kommentare

Schlagzeilen