Chronik

Überwachungskamera filmte Trio bei Einbruch in sechs Christkindlmarkt-Hütten

Die Polizei fahndet nach zwei Burschen und einem Mädchen. Die Drei sollen zumindest in sechs Hütten eingebrochen sein und es bei weiteren Verkaufsständen probiert haben. Was sie nicht wussten: Sie wurden dabei gefilmt.

Die Polizei fahndet nach zwei Burschen und einem Mädchen. Sie sollen in Verkaufsstände eingebrochen haben.  SN/robert ratzer
Die Polizei fahndet nach zwei Burschen und einem Mädchen. Sie sollen in Verkaufsstände eingebrochen haben.

Gleich mehrere Einbrüche und Einbruchsversuche in Verkaufshütten bei Salzburger Christkindlmärkten meldete die Polizei am Sonntagnachmittag. Zwischen 6. und 7. Dezember sollen drei unbekannte Personen drei Hütten am Mirabellplatz und drei Hütten am Residenzplatz aufgebrochen haben. Bei weiteren drei Hütten am Residenzplatz und einer am Domplatz blieb es beim Versuch. Der Sachschaden kann noch nicht beziffert werden, übersteigt aber den Wert der Beute. Das Trio hatte einen dreistelligen Euro-Betrag ergattert. Ein privates Überwachungsvideo wurde von den Betreibern der Polizei übergeben. Das Video auf dem die drei Personen zu sehen sind (zwei Burschen und ein Mädchen), muss laut Polizei erst ausgewertet werden. Die Spuren wurden gesichert.

Quelle: SN

Aufgerufen am 02.12.2020 um 01:13 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/ueberwachungskamera-filmte-trio-bei-einbruch-in-sechs-christkindlmarkt-huetten-62628424

Es rumort bei den Krampussen

Es rumort bei den Krampussen

Die Altgnigler Perchtenpass hält heuer still, die Maxglaner machen Hausbesuche bis vor die Tür: Mit den politischen Vorgaben sind alle über Kreuz.

Schlagzeilen