Chronik

Übungsplatz Hochfilzen: Soldat stürzte von Plattform

Ein Salzburger Soldat stürzte am Mittwochmorgen am Truppenübungsplatz Hochfilzen von einer knapp drei Meter hohen Plattform. Der 22-Jährige musste mit Kopfverletzungen in das Salzburger Unfallkrankenhaus geflogen werden.

Symbolbild.  SN/bilderbox
Symbolbild.

Der Mann war mit weiteren Soldaten mit Abbauarbeiten nach der Biathlon-Weltmeisterschaft beschäftigt. Der Mann stürzte aus bislang ungeklärter Ursache von einer Container-Plattform. Ein Kamerad fand den Mann und verständigte die Rettungskräfte. Der Notarzthubschrauer C1 flog den 22-Jährigen in das Unfallkrankenhaus. Laut dem behandelnden Arzt besteht keine Lebensgefahr. Eine Untersuchungskommission des Militärkommandos soll nun den genauen Unfallhergang klären.

Quelle: SN

Aufgerufen am 21.09.2018 um 12:28 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/uebungsplatz-hochfilzen-soldat-stuerzte-von-plattform-350371

Massiver Gegenwind auf der Saalach

Massiver Gegenwind auf der Saalach

Es wurde Stimmung gegen die Kraftwerkspläne gemacht. Projektentwickler Josef Reschen stellte sich - und ist von der Kritik unbeeindruckt. Ein gellendes Pfeifkonzert ertönte sonntags auf der Saalach: Paddler …

Steckbrief eines Pinzgauers

Steckbrief eines Pinzgauers

Sie sind lokale Achtzehnender der Kunst. Die Rede ist von Franto Andreas Uhl und Christoph Feichtinger. Im Kunsthaus Nexus sind Werke zu sehen, die sie gemeinsam schufen. Verteufelte Vergesslichkeit! Beinahe …

Schlagzeilen