Chronik

Unbekannte Brandstifter treiben in Lehen ihr Unwesen

Bislang unbekannte Täter legten in der Nacht auf Samstag gleich zwei Brände im Stadtteil Lehen. Ein Zeitungsständer und ein Berg Sperrmüll wurden in Brand gesteckt. Der Sachschaden ist beträchtlich.

In der Thomas-Bernhard-Straße wurde vor einem Mehrparteienhaus zur Entrümpelung gelagerter Sperrmüll angezündet. Als das Feuer von einigen Hausbewohnern bemerkt wurde, loderten die Flammen bereits bis in den zweiten Stock des Hauses. Die Feuerwehr konnte das Feuer rasch eindämmen, dennoch entstand erheblicher Sachschaden. Durch die starke Rauch- und Hitzeentwicklung entstand erheblicher Sachschaden an der Hausfassade. Auch der Innenraum einer Wohnung wurde beschädigt. Verletzt wurde niemand.

Weniger Meter weiter zündeten die Brandstifter einen Zeitungsständer an. Nach den Tätern wird gefahndet. Laut Angaben der Polizie soll es sich um fünf männliche und eine weibliche Personen im Alter von gut 16 Jahren handeln. Die Jugendlichen sprachen mit ausländischem Akzent.

Ebenfalls gefahndet wird nach drei Männern, die Samstagfrüh gegen 5.30 Uhr einen 23-jährigen Russen am Platzl attackiert haben sollen. Der Russe verletzte sich dabei und musste in das Landeskrankenhaus gebracht werden.

Quelle: SN

Aufgerufen am 22.08.2018 um 07:45 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/unbekannte-brandstifter-treiben-in-lehen-ihr-unwesen-3612526

Drogenhandel in Salzburg ist ein Millionengeschäft

Drogenhandel in Salzburg ist ein Millionengeschäft

Drogen im Wert von zwei Millionen Euro hat die Polizei allein im Vorjahr beschlagnahmt. Im Umlauf ist deutlich mehr. Allein über Bestellungen im Internet kommen monatlich bis zu 25 Sendungen in Salzburg an. …

"Für uns war er einfach der Lenny"

"Für uns war er einfach der Lenny"

Auch die Wiener Philharmoniker erinnern sich an Leonard Bernstein. "Brüder!" nannte Leonard Bernstein die Wiener Philharmoniker im Jahr 1979 euphorisch nach einer Aufführung von Beethovens Neunter. Heute …

Schlagzeilen