Chronik

Uni Salzburg verschickt 18.000 neue Studentenausweise

Die Studierenden der Uni Salzburg bekommen Post: Die Ausweise werden auf die Bezahlfunktion NFC umgestellt.

Neues System zur Druckkostenabrechnung an der Uni Salzburg. SN/robert ratzer
Neues System zur Druckkostenabrechnung an der Uni Salzburg.

Die Firma Six Payment werde dieses Jahr die Bezahlfunktion "Quick" einstellen, heißt es in einer Aussendung der Uni Salzburg. Die Studierendenausweise sind jedoch mit einem solchen Chip bestückt. Die Bezahlfunktion werde beispielsweise für die Druckkostenabrechnung verwendet.

Die Uni stellt nun auf Near Field Communication (NFC) um. NFC ist bereits aus der PayPass-Funktion der Bankomatkarten bekannt. Die 18.000 neuen Ausweise verschickt die Hochschule per Post: Die Studierenden werden deshalb dazu aufgerufen, ihre Adressen zu überprüfen.

Mit den bestehenden Quick-Guthaben können die Studis entweder weiterhin in den Geschäften zahlen oder sie übertragen den Betrag auf das Uniflow-Konto an den entsprechenden Geräten.

Quelle: SN-Awi

Aufgerufen am 20.09.2018 um 10:49 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/uni-salzburg-verschickt-18-000-neue-studentenausweise-521773

Schlagzeilen