Chronik

Unken: Drei Verletzte bei schwerem Verkehrsunfall

Ein Großaufgebot an Einsatzkräften ist am Dienstag gegen vier Uhr früh nach einem schweren Verkehrsunfall in Unken alarmiert worden.

Der Unfall hatte sich nach Angaben von Rotem Kreuz und Feuerwehr im Bereich zwischen der ENI Tankstelle und der Auffahrt Unken-Nord auf der Loferer Bundesstraße ereignet.

Aus bisher ungeklärter Ursache geriet ein 26-jähriger rumänischer Lenker mit seinem Pkw auf die Gegenfahrbahn. Dabei kam es zur Kollision mit dem entgegenkommenden Kleinbus eines 39-jährigen türkischen Staatsbürgers. Der Rumäne wurde durch den Zusammenstoß schwer verletzt. Der 39-Jährige Türke auch sein 42-jähriger Beifahrer erlitten Verletzungen unbestimmten Grades. Die Beteiligten wurden in Krankenhäuser nach Salzburg und St. Johann/Tirol eingeliefert.

Die Besatzungen von vier Rettungsfahrzeugen und einem Notarzteinsatzfahrzeug sowie ein weiterer Notarzt übernahmen die Erstversorgung von drei Verletzten. Die Freiwilligen Feuerwehren aus Unken sowie aus Lofer standen ebenfalls im Einsatz.

Aufgerufen am 20.01.2022 um 04:17 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/unken-drei-verletzte-bei-schwerem-verkehrsunfall-77706322

Kommentare

Schlagzeilen