Chronik

"Unsere Dörfer werden weiter schrumpfen"

Wie können ländliche Regionen überleben? Während Gemeinden im Zentralraum wachsen, nimmt die Bevölkerung am Land ab.

Birgit Kallunder (Leader) und Politikwissenschafter Armin Mühlböck SN/sw/riedler
Birgit Kallunder (Leader) und Politikwissenschafter Armin Mühlböck

"Die Diskussion "Leere Dörfer, volle Städte" ist zwar eher aus den Debatten verschwunden, aber nicht aus der Wirklichkeit." Der Politikwissenschafter Armin Mühlböck konfrontierte bei einer Leader-Veranstaltung in Schwarzach die Besucher mit aktuellen Berechnungen zum demografischen Wandel: In unseren Gemeinden im Pongau leben immer weniger Kinder und dafür wächst der Anteil der älteren Bevölkerung.

Während sich im Zentralraum von Salzburg die Bevölkerung verdoppelt hat, stagniert sie derzeit in den meisten Gemeinden Innergebirg: In der Altersgruppe 0-17 Jahre sinkt der ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 19.01.2022 um 12:02 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/unsere-doerfer-werden-weiter-schrumpfen-109278445