Chronik

Unterwegs auf den Spuren der einstigen Salzhochburg

Der Reichtum der Barockstadt Salzburg gründete auf dem Halleiner Salz. Doch was ist heute noch davon im Stadtbild zu sehen? Eine Spurensuche.

Wenn der Historiker Wolfgang Wintersteller von der einstigen Salzhochburg Hallein erzählt, dann entstehen lebhafte Bilder vor dem geistigen Auge: die salzigen Dämpfe in der Luft, die Salzträger, die auf ihren Schultern die 75 Kilogramm schweren Salzkegel von den Sudhäusern in die Trockenkammern schleppen.

Weiterlesen mit dem SN-Digitalabo

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie jetzt weitere 30 Tage kostenlos.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 20.09.2018 um 08:58 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/unterwegs-auf-den-spuren-der-einstigen-salzhochburg-1031941