Chronik

Urlauberschichtwechsel bringt am Wochenende Stau

Der Urlauberschichtwechsel wird die Autofahrer auch am kommenden Wochenende auf eine harte Probe stellen.

Urlauberschichtwechsel bringt am Wochenende Stau SN/neumayr
Urlauber brauchen am Wochenende Geduld.

Die Ferien machen sich auch auf den Straßen bemerkbar: "Wir erwarten eine zweite Reisewelle aus Bayern und Baden-Württemberg, aber auch die Rückreise hat bereits am vergangenen Wochenende langsam eingesetzt und wird stärker", erklärt Harald Lasser, Verkehrsexperte vom ÖAMTC. Am Samstag soll es bereits in den frühen Morgenstunden sehr viel Verkehr auf den klassischen Hauptrouten von Deutschland kommend Richtung obere Adria geben. Staubereiche sind die Tauern Autobahn (A10), der Knoten Salzburg und die Mautstelle St. Michael.

Auch Autofahrer, die in die entgegengesetzte Richtung unterwegs sind, müssen wohl Wartezeiten einplanen: Stau an den Grenzen ist sehr wahrscheinlich, insbesondere beim Walserberg auf der Westautobahn A1.

Wo es sonst noch eng wird

Der ÖAMTC erwartet zudem Verzögerungen auf der Pyhrn Autobahn (A9), im Baustellenbereich bei der Tunnelkette Klaus, vor dem Gleinalmtunnel und abschnittsweise am Fernpass (B179), insbesondere vor dem bayerischen Grenztunnel Füssen. Einer der Hauptstaupunkte im Sommerreiseverkehr ist und bleibt der Karawanken Tunnel auf der A11.

Mehr Informationen zur aktuellen Verkehrssituation finden Sie hier.

Quelle: SN

Aufgerufen am 15.11.2018 um 04:06 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/urlauberschichtwechsel-bringt-am-wochenende-stau-1195207

Schlagzeilen