Chronik

USC Mariapfarr bekommt multifunktionale Tribüne

Zum 70-Jahr-Jubiläum bekommt der Verein eine neue Infrastruktur. Die Umsetzung gleicht einem Kraftakt. Nach intensiven Gesprächen und einer Landesförderung ist ein Baustart im Herbst möglich.

Eine überdachte Tribüne kann ab dem Frühjahr 2020 in der Sunnseit’n-Arena multifunktional genutzt werden. Usc Mariapfarr
Eine überdachte Tribüne kann ab dem Frühjahr 2020 in der Sunnseit’n-Arena multifunktional genutzt werden.

Eigentlich war der Bau neuer Tribünen fix im Gemeindebudget für 2018 verankert: "In letzter Sekunde wurde das Vorhaben damals gekippt", schildert Sportclub-Obmann Horst Seifter die Sachlage. Bei der Budgetsitzung im Rahmen einer Gemeindevertretersitzung im Dezember 2017 war der USC Mariapfarr schließlich mit einer 30 Mann starken Abordnung vor Ort. Das Projekt wurde wegen anderer Projekte vorerst verschoben. Horst Seifter: "Es geht uns nicht um eine Verschiebung eines Projektes, sondern um die Wertigkeit. Wir hatten ein fertiges Projekt in der Schublade. 48 ehrenamtliche Funktionäre halten unsere drei Sektionen aufrecht. Dazu kommen noch elf Fußballtrainer. Unsere Motivation ist damals durch die Art und Weise der Verschiebung gesunken." Nach weiteren Gesprächen und klaren Worten bei der Jahreshauptversammlung im Juli 2018 sei das Projekt auch durch die Unterstützung von Vizebürgermeister Andreas Kaiser (ÖVP) wieder ins Rollen gekommen.

Durch eine Förderung des Landes in Höhe von 85.000 Euro ist die Umsetzung jetzt möglich. Sportlandesrat Stefan Schnöll (ÖVP): "Der USC Mariapfarr leistet hervorragende Arbeit und kooperiert in mehreren Altersstufen gemeindeübergreifend mit dem SC Tamsweg und dem USC Mauterndorf. In den Spitzenzeiten spielen auf diesem Sportplatz neun verschiedene Mannschaften in der Woche. Der Verein hat uns ein Konzept vorgelegt, das die Tribüne als multifunktionales Element sieht. Damit kann diese zum Beispiel auch für Festveranstaltungen mitbenutzt werden." Die Investitionssumme beträgt 240.000 Euro.

Bürgermeister Franz Doppler (SPÖ): "Die Tribünen waren für das Jahr 2020/21 vorgesehen. Dies wurde bei der Budgetierung im Dezember 2017 von allen Fraktionen einstimmig beschlossen. Jetzt gibt es eine Förderung seitens des Landes. Diese fließt in den Jahren 2019/2020. Daher wird dieses Projekt ein Jahr früher als geplant möglich. Ich bin froh, dass es umgesetzt wird."

Konkret bringt das Bauwerk zahlreiche Verbesserungen, es entsteht auch ein Lager. Daneben können sich auch die örtlichen Schulen und das Freibad über die neue Tribüne freuen. Für die zahlreichen Schulveranstaltungen steht dann ein überdachter Bereich mit Bühnencharakter zur Verfügung. Für das Freibad entstehen neue Schattenplätze, die im Sommer perfekt mitgenutzt werden können.

Horst Seifter: "Mitte der 70er-Jahre wurde der Sportplatz damals eingeweiht. Die bestehende Tribüne wurde zwar laufend adaptiert, ist aber nicht mehr zeitgemäß. Der Hang ist in Bewegung, wodurch die Bänke jedes Jahr neu auszurichten sind. Wir sind stolz auf unsere durchgehenden Nachwuchsabteilungen im Fußball. Wir wollen unserer Jugend eine zeitgemäße Infrastruktur bieten und diese langfristig sichern."

Geplanter Baustart ist im Herbst 2019. Im Frühjahr 2020 soll das Bauwerk eingeweiht werden. Sanitäranlagen und Kabinen wurden 2000 saniert. Der USC Mariapfarr-Weißpriach wurde 1949 gegründet. Mit 1354 Mitgliedern ist der Verein mit Abstand der größte Sportverein im Lungau und auch einer der größten in Salzburg.

Im Sommer wird die Gemeinde Göriach offiziell in den Verein integriert. Geleitet von einem zwölfköpfigen Vorstandsteam, ist der Verein in drei großen Sektionen organisiert. Neben Fußball und Ski alpin vereint die Sektion Ausdauer mehrere Sportarten und ist Servicestelle für Ausdauersportler.

Aufgerufen am 25.08.2019 um 02:34 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/usc-mariapfarr-bekommt-multifunktionale-tribuene-63905008

Sommerfrische Lungau liegt voll im Trend

Sommerfrische Lungau liegt voll im Trend

Die hochkarätigen Konzerte in der gotischen Kirche St. Leonhard ob Tamsweg sind kulturelle Glanzlichter im Lungau. Diese und eine Vielzahl von anderen Aktivitäten in unterschiedlichsten Bereichen zeugen von …

Schlagzeilen