Chronik

Vandalismus: Salzburger Neos-Zentrale wurde erneut beschädigt

Unbekannte schlugen die Glasscheibe zu den Büroräumlichkeiten ein und hinterließen Schriftzüge. Erst im März war das Nebengebäude mit einem Graffiti beschmiert worden.

In der Nacht auf Freitag wurde die Salzburger Neos-Zentrale "NEOSphäre" in der Haydnstraße erneut Ziel eines Vandalenaktes noch unbekannter Täter. Nachdem bereits vor einigen Wochen mittels Graffiti das Nachbarhaus verunstaltet wurde, haben vorerst Unbekannte nun die Scheibe der NEOSphäre mutwillig beschädigt. "Mehr als nur bedenklich" findet diese Gewalt Neos-Landesgeschäftsführer Mike Pilz: "In einer Zeit, in der wir alle an einem Strang ziehen sollten, stimmt es mich zutiefst traurig, wenn statt zu Worten nun zu Steinen gegriffen wird."

Mike Pilz betont zudem: "Ich habe eine Verantwortung gegenüber meinen Mitarbeiterinnen in der NEOSphäre und bin nur froh, dass diese zum Zeitpunkt dieses Vandalenaktes nicht in den Büroräumlichkeiten anwesend waren." Starkes Vertrauen habe der Landesgeschäftsführer dabei in die Exekutive: "Ich bin davon überzeugt, dass die Täter durch eine gute Arbeit des Verfassungsschutzes schnell ausgeforscht und zur Rechenschaft gezogen werden können."


Quelle: SN

Aufgerufen am 30.09.2020 um 05:48 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/vandalismus-salzburger-neos-zentrale-wurde-erneut-beschaedigt-87023212

Kommentare

Schlagzeilen