Chronik

Vater hatte 1,62 Promille: Fünfjähriger Bub stirbt bei Traktorunfall in Thalgau

Ein Traktorunfall in der Nähe eines Gasthauses am Thalgauberg endete Mittwochabend tragisch.

Mit einem tragischen Unfall hat am Staatsfeiertag für eine Familie eine Maifeier auf dem Thalgauberg (Gemeinde Thalgau im Flachgau) geendet. Bei der Heimfahrt verunglückte der stark alkoholisierte Vater mit seinen beiden Buben mit einem nicht mehr zum Verkehr zugelassenen Traktor. Der fünfjährige Sohn wurde dabei getötet, der Lenker und sein dreijähriger Bub blieben unverletzt.

Fünf Meter abgestürzt

Nach dem Maibaum-Aufstellen und der Feier machte sich der 36-Jährige um etwa 20.45 Uhr mit seinen beiden Kindern auf den Weg nach Hause. Unterwegs waren sie mit einem Oldtimer-Traktor ohne Führerhaus, die Buben saßen auf Sitzen, die sich auf den beiden Kotflügeln befanden. Auf der Wasenmoosstraße kam das Fahrzeug von der Fahrbahn ab und stürzte rund fünf Meter über eine Böschung. Der Traktor kam auf den Sitzen zu liegen.


Bub starb am Unfallort

Der Fünfjährige erlitt dabei so schwere Verletzungen, dass er noch am Unfallort starb. Der herbeigerufene Notarzt und Sanitäter konnten ihn nicht mehr retten. Der Vater und der dreijährige Bruder des Toten überstanden den Absturz ohne physische Verletzungen. Die Polizei führte beim 36-Jährigen einen Alkomattest durch, der einen Wert von 1,62 Promille ergab, sagte ein Polizeisprecher. Gegen den Vater werde wegen des Verdachts auf fahrlässige Tötung unter besonders gefährlichen Verhältnissen ermittelt.
Zwei Kriseninterventionsteams kümmerten sich um die Familienmitglieder. Am Einsatz waren das Rote Kreuz mit drei Rettungsfahrzeugen, ein Notarzt, die Besatzung eines Rettungshubschraubers sowie rund 20 Feuerwehrleute beteiligt.

Quelle: SN, Apa

Aufgerufen am 18.09.2019 um 04:42 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/vater-hatte-1-62-promille-fuenfjaehriger-bub-stirbt-bei-traktorunfall-in-thalgau-69625579

Kommentare

Schlagzeilen