Chronik

Vater rettete 13-jährigen Sohn aus kaltem Gebirgsbach

Schrecksekunden hatten ein 50-jähriger Tourist aus Deutschland und sein 13-jähriger Sohn am Montagvormittag beim Gletscherweg zur Kürsingerhütte in Neukirchen am Großvenediger erlebt.

 SN/www.bilderbox.com

Laut Polizei spazierte der Bub am Rande des Obersulzbaches auf nassen Felsplatten, rutschte aus und stürzte in den Gebirgsbach. Sein Vater reagierte rasch und zog ihn aus dem kalten Wasser.

Der 13-Jährige erlitt eine Unterkühlung. Ob er sich sonst noch Verletzungen zuzog, war zunächst nicht bekannt. Er wurde vom Rettungshubschrauber "Alpin Heli 6" ins Krankenhaus nach Zell am See geflogen.

Quelle: SN

Aufgerufen am 18.08.2019 um 09:18 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/vater-rettete-13-jaehrigen-sohn-aus-kaltem-gebirgsbach-73464067

Vier Verletzte bei Unfall im Pinzgau

Vier Verletzte bei Unfall im Pinzgau

Wie die Polizei schilderte, geriet eine 75-jährige Österreicherin mit ihrem Auto auf die Gegenfahrbahn. Der Pkw eines entgegenkommenden Niederländers (35) kollidierte mit dem Wagen der 75-Jährigen, …

"Wir werden unsere Schafe verteidigen"

"Wir werden unsere Schafe verteidigen"

Der Taxenbacher Landwirt Robert Zehentner und der Wolf werden wohl keine guten Freunde mehr. Der langjährige SPÖ-Abgeordnete und Vizebürgermeister sagte am Freitag bei einer Pressekonferenz anlässlich des …

Schlagzeilen