Chronik

Verbot am Wallersee: Kitesurfer müssen draußen bleiben

Nach Vorfällen im Sommer haben Wassersportler das Nachsehen. Die Gemeinde entschied, dass Kitesurfer in der Badesaison in den Strandbädern nicht mehr erwünscht sind.

Der Frust ist groß unter den Kitesurfern am Wallersee, seit bekannt wurde, dass sie im Bereich des Naturstrandbads in Zell am Wallersee nicht mehr erwünscht sind. Die Gemeinde Seekirchen hat kürzlich beschlossen, dass Kitesurfer dort im Badebereich zwischen 15. Mai und 15. September nicht mehr starten dürfen. Besonders bitter für die Wassersportler: "Mit uns hat man nicht einmal darüber geredet", erzählt Katharina Löckinger, begeisterte Kitesurferin aus Henndorf. Dabei habe man mehrmals das Gespräch mit den Verantwortlichen bei der Gemeinde gesucht, ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 19.10.2021 um 03:08 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/verbot-am-wallersee-kitesurfer-muessen-draussen-bleiben-101385937