Chronik

Verbot für private Feuerwerke auch in Saalfelden gescheitert

Symbolbild. SN/ap
Symbolbild.

Die Grünen sind am Montagabend in der Gemeindevertretung von Saalfelden mit ihrem dringlichen Antrag gescheitert. Sie wollten, dass der Bürgermeister zu Silvester keine Ausnahmebewilligung mehr für das grundsätzlich verbotene private Abschießen von Feuerwerkskörpern der Kategorie zwei erteilt. Neben den drei Grünen unterstützten auch je zwei Vertreter von SPÖ und ÖVP den Antrag. Aber 18 stimmten dagegen.

Der grüne Stadtrat Ferdinand Salzmann sagt, die Hauptargumente für ein generelles Verbot seien die lang anhaltende Feinstaubbelastung, die Verängstigung von Tieren durch ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 28.01.2022 um 06:52 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/verbot-fuer-private-feuerwerke-auch-in-saalfelden-gescheitert-78091420