Chronik

Verdacht illegaler Beherbergung: Kontrollen in Salzburg verschärft

Durch intensive Kontrollen sollen unrechtmäßige Übernachtungen aufgedeckt werden. Vor allem private Unterkünfte sind im Visier.

Symbolbild. SN/apa
Symbolbild.

Nachdem in Tirol der Verdacht aufgekommen ist, dass Unterkünfte trotz des Verbots für touristische Zwecke vermietet werden, verschärft die Polizei die Kontrollen. Der Pinzgauer Bezirkshauptmann Bernhard Gratz sagt: "Man sieht viele ausländische Kennzeichen. Das scheint uns verdächtig." Deshalb seien am Mittwoch die Kontrollen intensiviert worden. Es gebe auch einen dementsprechenden Auftrag des Innenministeriums. Die Überprüfung ist relativ einfach. Einreisende müssen sich registrieren und dabei ihren Aufenthaltsort nennen. Dort werde dann kontrolliert, ob sie eine allfällige Quarantäne einhielten und sich zum ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 21.01.2021 um 01:54 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/verdacht-illegaler-beherbergung-kontrollen-in-salzburg-verschaerft-98311570