Chronik

"Vergelt's Gott, lieber Sepp" - Abschied von Sepp Forcher in der Franziskanerkirche

Am Mittwochnachmittag fand im Andenken an die Fernsehlegende Sepp Forcher ein Requiem statt. Die Messe wurde im ORF 2 live übertragen.

Am Mittwoch nahmen Freunde und Wegbegleiter Abschied von Sepp Forcher. Er verstarb am vierten Adventsonntag im 92. Lebensjahr. Dem Requiem stand Erzbischof Franz Lackner vor. Eine sehr persönliche Predigt hielt der Erzabt vom Stift St. Peter, Korbinian Birnbacher. "Bei Sepp konnte man sich als Mensch öffnen und ehrlich sein - weil auch er es stets war", sagte Birnbacher.

Requiem für Sepp Forcher  SN/Franz Neumayr
Requiem für Sepp Forcher
Requiem für Sepp Forcher  SN/Franz Neumayr
Requiem für Sepp Forcher
Requiem für Sepp Forcher  SN/Franz Neumayr
Requiem für Sepp Forcher

Altlandeshauptmann Erwin Pröll, Künstler Hans Weyringer, der neue ORF Generaldirektor Roland Weißmann, Bürgermeister Harald Preuner, und der ehemalige Direktor des ORF Landesstudios Salzburg Siegbert Stronegger waren unter den Trauergästen. Für den musikalischen Rahmen sorgten der Organist Bernhard Gfrerer, das Streichquartett Kiesenhofer und die Lieferinger Fischermusikkapelle. Das Requiem fand in der Franziskanerkirche in Salzburg statt.

Sepp Forcher. SN/marco riebler
Sepp Forcher.

Aufgerufen am 20.01.2022 um 03:07 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/vergelt-s-gott-lieber-sepp-abschied-von-sepp-forcher-in-der-franziskanerkirche-114664207

Kommentare

Schlagzeilen