Chronik

Verirrte Rinder verursachten in Uttendorf Verkehrsunfall

Zwei tote Kälber, zwei verletzte Tiere und drei kaputte Autos: Das ist die Bilanz eines Unfalls in der Nacht auf Sonntag in Uttendorf im Oberpinzgau.

Symbolbild. SN/heinz bayer
Symbolbild.

Kurz vor Mitternacht hatten sich mehrere Rinder auf die Mittersiller Straße verirrt. Drei Autofahrerinnen, die nach Mittersill unterwegs waren, hatten die Tiere in der Dunkelheit nicht rechtzeitig gesehen und stießen mit ihnen zusammen.

Zwei Kälber starben, eine Mutterkuh und ihr Kalb wurden durch die Kollision verletzt. Die drei Frauen im Alter von 21, 31 und 42 Jahren blieben unverletzt, ihre Autos wurden aber zum Teil schwer beschädigt.

Aufgerufen am 19.10.2021 um 06:03 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/verirrte-rinder-verursachten-in-uttendorf-verkehrsunfall-29884933

Kaprun: Zwei Russen verletzten Einheimischen schwer

Bereits vor einer Woche, in der Nacht zum 9. Oktober, soll in Kaprun eine Auseinandersetzung zwischen zwei russischen Staatsbürgern und einem Einheimischen stattgefunden haben, bei der der 24-jährige Kapruner …

Schlagzeilen