Chronik

Verkehrsplanerin sieht größere Mönchsberggarage als "falsches Signal"

Ein Bau würde den Eindruck vermitteln, dass Autos im Zentrum willkommen seien.

Zielgerichtet . . . SN/thomas wizany
Zielgerichtet . . .

Dass Salzburg ein Stauproblem hat, ist seit Jahren bekannt. Und auch belegt. Ein Navihersteller veröffentlichte zu Jahresbeginn entsprechende Daten. Demnach dauerten Fahrten durch die Salzburger Innenstadt durchschnittlich um 27 Prozent länger, als sie ohne Behinderung in Anspruch nehmen würden. Ob eine Citymaut für das Zentrum oder empfindliche Parkgebühren für Pendler - Ideen, den Verkehr von der Stadt fernzuhalten, gab es zuhauf. Die Politik ist dem Problem bisher dennoch nicht Herr geworden.

Verkehrsplanerin Stete: "Noch viel Potenzial" in Salzburg

...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 05.12.2020 um 10:32 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/verkehrsplanerin-sieht-groessere-moenchsberggarage-als-falsches-signal-92048518