Chronik

Verkehrsunfälle mit Alkoholisierung in Bad Hofgastein

In Bad Hofgastein gab es in den vergangenen Stunden gleich zwei Unfälle. Beide Unfallverursacher waren alkoholisiert. Ein Fahrer wurde mit der Rettung ins Spital gebracht.

Symbolbild.  SN/apa
Symbolbild.

Laut einer Aussendung der Landespolizeidirektion Salzburg ist am späten Donnerstagabend auf der B167 ein 43-jähriger österreichischer Staatsangehöriger aufgrund des starken Regens mit dem Pkw von der Fahrbahn abgekommen und frontal gegen eine Mauer gefahren. Es entstand erheblicher Sachschaden. Der 43-Jährige erlitt Verletzungen unbestimmten Grades und wurde mit der Rettung ins Klinikum Schwarzach verbracht. Der Alkotest ergab einen Wert von 1,94 Promille. Dem Lenker wurde der Führerschein abgenommen.

Einige Stunden später, am frühen Freitagmorgen, fuhr ebenfalls in Bad Hofgastein ein alkoholisierter 52-jähriger österreichischer Staatsangehöriger mit seinem Pkw auf der B167 beim Ausparken über eine Mauer.
In der Folge blieb der Pkw an der Böschung hängen. Beim Eintreffen der Beamten flüchtete der Lenker in Richtung Wald, konnte jedoch gestellt werden. Der Alkotest ergab einen Wert von 2,62 Promille. Der 52-Jährige wurde nicht verletzt.

Aufgerufen am 27.11.2021 um 04:41 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/verkehrsunfaelle-mit-alkoholisierung-in-bad-hofgastein-108586825

Der Winter ist da: 30 Zentimeter in Gastein

Der Winter ist da: 30 Zentimeter in Gastein

Pünktlich zum ersten Adventwochenende hat sich Frau Holle gemeldet. In vielen Teilen Salzburgs schneite es ordentlich. Klicken Sie sich durch die Bilder aus dem Gasteinertal!

Flexibel in der Krise

Flexibel in der Krise

Skifahren ist auch im Lockdown möglich. Zumindest - falls aufgesperrt wird - für jene, die geimpft oder genesen sind. Die Stimmung bei den Seilbahn-Betrieben im Bezirk ist trotzdem gedrückt.

Kommentare

Schlagzeilen