Chronik

Verkehrsunfall auf der A10: 300 Liter Diesel traten aus

Am Dienstag ereignete sich auf der Tauernautobahn (A10) ein Verkehrsunfall mit zwei Lkws. Durch den Aufprall wurde der Dieseltank eines Fahrzeugs stark beschädigt.

Die Feuerwehr Grödig rückte mit 22 Einsatzkräften aus. SN/APA/Webpic/hex
Die Feuerwehr Grödig rückte mit 22 Einsatzkräften aus.

Ein 29-jähriger Lenker eines Sattelzugfahrzeuges mit Anhänger fuhr auf dem Beschleunigungsstreifen im Bereich der Autobahnausfahrt Grödig, als ein 54-jähriger Lkw-Lenker in Richtung Salzburg/Wien auf die Autobahn ausfahren wollte. Da der zweite Lenker zu früh auf den Beschleunigungsstreifen auffuhr, kollidierten die beiden Fahrzeuge. Dabei wurde der Dieseltank eines Lkws so stark beschädigt, dass etwa 300 Liter Diesel auf die Fahrbahn und den anliegenden Straßengraben flossen. Die freiwillige Feuerwehr Grödig war zur Beseitigung des Diesels mit 22 Mann und Frau im Einsatz. Der Beschleunigungsstreifen und die rechte Fahrspur waren für zwei Stunden gesperrt. Die beiden Lenker wurden bei dem Unfall nicht verletzt. Durchgeführte Alko-Vortests verliefen negativ.

Quelle: SN

Aufgerufen am 29.09.2020 um 04:49 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/verkehrsunfall-auf-der-a10-300-liter-diesel-traten-aus-89293171

Zwei Ärztinnen übernehmen Praxis in Walserfeld

Zwei Ärztinnen übernehmen Praxis in Walserfeld

Der praktische Arzt Wolfgang Kalis ist ab 1. Oktober im Ruhestand. Er übergibt seine Patientinnen und Patienten nun in die Hände der Allgemeinmedizinerinnen Miriam Drekonja und Gerda Weiss.

Schlagzeilen