Chronik

Vermisste 79-Jährige Frau aus Innsbruck in deutschem Spital entdeckt

Eine in Innsbruck wohnhafte 79-jährige Serbin, die seit Montag nach einem Besuch in Salzburg vermisst worden war, ist wieder aufgetaucht. Die Frau wurde in einem Spital in Deutschland lokalisiert, gab die Polizei am Abend bekannt.

Laut derzeitigem Informationsstand war die 79-Jährige aufgrund eines medizinischen Notfalls dort aufhältig. Sie dürfte das Spital voraussichtlich am morgigen Donnerstag wieder verlassen können.

Die Frau hatte laut Polizei am Vormittag gegenüber einem Mitarbeiter des serbischen Generalkonsulates in Salzburg angegeben, mit dem Taxi entweder nach Wien oder nach Innsbruck fahren zu wollen. Nach bisherigen Information stieg sie daraufhin in ein Taxi zum Salzburger Hauptbahnhof ein und wollte von dort angeblich mit dem Zug nach Hause fahren. Die Exekutive befürchtete zunächst einen Unfall.

Aufgerufen am 26.10.2021 um 12:24 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/vermisste-79-jaehrige-frau-aus-innsbruck-in-deutschem-spital-entdeckt-108865201

Lollipop-Tests: Zwei positive Ergebnisse in Salzburg

Lollipop-Tests: Zwei positive Ergebnisse in Salzburg

Zwei positive Ergebnisse auf das Corona-Virus brachten die Lollipop-Tests in den Salzburger Kinderbetreuungseinrichtungen. Insgesamt wurden in den vier Wochen seit Beginn am 27. September rund 18.000 dieser …

Kommentare

Schlagzeilen