Chronik

Vermisster Schüler am Plattenkogel weinend, aber unverletzt gefunden

Ein sieben Jahre alter Bub aus Deutschland suchte die Polizei am Mittwoch bei der Bergstation Plattenkogel X-Press in Hochkrimml. Auch die Bergrettung rückte mit zehn Mann an.

Die Bergrettung wurde verständigt SN/apa (archiv)
Die Bergrettung wurde verständigt

Zuerst suchte man alle Pisten ab, doch ohne Erfolg. Dann übernahm ein Polizeihubschrauber im Waldgebiet. Der Bub war Teil einer Schüler-Skigruppe-
Drei Stunden später lief eine Joggerin in die Finkau in Richtung Speichersee Durlassboden. Diese fand den Siebenjährigen völlig durchnässt und weinend, jedoch unverletzt, am Wegrand. Da der Junge die Telefonnummer der Betreuerin auf den Arm geschrieben hatte, konnte diese verständigt werden. Der Schüler wurde von der Polizei abgeholt und konnte seiner Betreuerin übergeben werden.

Das Kind ist wohl von der Piste abgekommen, bevor es sich verirrt hat.

Quelle: SN

Aufgerufen am 30.10.2020 um 03:12 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/vermisster-schueler-am-plattenkogel-weinend-aber-unverletzt-gefunden-68972074

Bezirk soll Spital übernehmen

Bezirk soll Spital übernehmen

Die Coronapandemie wird das Tauernklinikum mit den Standorten Zell am See und Mittersill wie alle Spitäler viel Geld kosten. Man schätzt, dass sich die zusätzlichen Ausgaben für die Covid-Vorsorge und die …

Mit hübschem Hut und edlem Schuh auf ins Bergwerk!

Mit hübschem Hut und edlem Schuh auf ins Bergwerk!

Das Leoganger Bergbau- und Gotikmuseum wartete zum Saisonende mit einer Neuheit auf, die - wenn's so weitergeht - bald gar eine Namenserweiterung nahelegen könnte: Seit wenigen Tagen ist es um eine weitere …

Schöne Heimat

Die letzte Aufnahme der Cosmeen in dieser Gartensaison

Von Gabriela Heimhofer
29. Oktober 2020
der Schnee hat sie "flachgelegt" und jetzt kommen sie auf den Kompost

Schlagzeilen