Chronik

Video: ACTA-Proteste in der Salzburger Innenstadt

Dem Aufruf der "Stopp ACTA"-Bewegung zu Protesten gegen das geplante Anti-Piraterie-Abkommen ACTA sind am Samstag rund 1000 vorwiegend junge Menschen in der Stadt Salzburg gefolgt.

Von 14.30 bis 15 Uhr versammelten sie sich bei minus zehn Grad Außentemperatur zu einer friedlichen Demonstration vor dem Festspielhaus. Danach marschierten die Teilnehmer zum Südtirolerplatz, wo vor dem Hauptbahnhof eine Abschlusskundgebung abgehalten wurde.

Auf kleinen Transparenten stand "Ad Acta" und "Stopp ACTA". Laut Polizei haben sich rund 1000 Personen an der Demonstration beteiligt, die bis 17 Uhr anberaumt war. Einige Aktivisten trugen Guy Fawkes-Masken, solche Masken wurden auch schon von Anhängern des Internetkollektivs "Anonymous" und der Occupy Wall Street-Bewegung bei Protestaktionen verwendet. Sie gelten als gemeinsames Zeichen des losen Netzwerkes.

Organisiert wurde die Demonstration vom "Salzburger Chaostreff", unterstützt von der Piratenpartei Österreich und den Jungen SozialdemokratInnen.

"ACTA ebnet den Weg zur totalen Überwachung. Ich halte unsere Freiheitsrechte für wichtiger als die Interessen der Film- und Musikindustrie", sagte Tarik Mete, Landesvorsitzender der Jungen SozialdemokratInnen (JUSOS) Salzburg. Durch das Anti-Counterfeiting Trade Agreement ACTA drohe den Internetnutzern bei mehrmaligem Verstoß gegen das Urheberrecht eine Sperrung ihres Internetzugangs. "Diese Maßnahmen führen zu einer totalen Überwachung des Internets und bedrohen das moderne Web 2.0, wie wir es kennen und täglich nutzen", warnte Mete.

(SN, Apa)

Aufgerufen am 19.06.2018 um 06:12 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/video-acta-proteste-in-der-salzburger-innenstadt-6346819

Bauarbeiten am Rudolfskai werden fortgesetzt

Bauarbeiten am Rudolfskai werden fortgesetzt

Nach Abschluss der Kanalbauarbeiten wird nun der Rudolfskai im Abschnitt zwischen Sebastian-Stief-Gasse und Rudolfsplatz instand gesetzt. Zudem werden in der Busspur die Fahrbahnunebenheiten entfernt, der …

EU-Parlamentarier kritisieren ACTA-Unterzeichnung

Die Unterzeichnung des umstrittenen Anti-Piraterie-Abkommens ACTA (Anti-Counterfeiting Trade Agreement) durch 22 der 27 EU-Mitgliedsstaaten am Donnerstag hat österreichische EU-Parlamentarier auf den Plan …

Meistgelesen

    Schlagzeilen

      SN.at Startseite