Chronik

Ein Dorf im Flachgau backt sein eigenes Holzofenbrot

Brot, das so schmeckt, wie früher gebacken wurde: Statt zu Hause im E-Herd können Elixhausener ihre Brote nun im Brotbackhaus am Dorfplatz backen lassen.

Aus dem Ofen dringt das Knistern des Feuers, durch die geöffneten Lüftungslöcher lassen sich die lodernden Flammen auch beobachten. Maria Krautgasser hat den Brotbackofen noch einmal eingeheizt. Bis sie die nächste Ladung Brot hineinschiebt, wird es noch etwa eine halbe Stunde dauern. So lange brauchen die Holzscheite, bis sie zu Glut zerfallen und mit einer weißen Ascheschicht überzogen sind. Wie es sein kann, dass die aufgegangenen Brotteiglaibe im selben Ofenfach gebacken werden, in dem das Feuer brennt, ist eine jener ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 26.05.2022 um 10:21 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/video-ein-dorf-im-flachgau-backt-sein-eigenes-holzofenbrot-116202412