Chronik

Glocken kehrten in Stadtpfarre Herrnau zurück: Zu Heiligabend erklingen sie erstmals

Zwei Monate nach ihrer Abnahme sind die Glocken der Pfarre Herrnau zurück. Sie wurden am Dienstag in den renovierten Turm eingehoben.

Zweieinhalb Jahre lang mussten die Glocken der Pfarre Herrnau schweigen. Der Grund: Der Kirchturm war durch die Schwingwucht der vier Glocken - die größte wiegt immerhin 1953 Kilogramm - in Mitleidenschaft gezogen worden. Es waren kleine Risse entstanden. "Dadurch drang Feuchtigkeit ein, der Stahl im Beton korrodierte", berichtet Alois Dürlinger, der seit einem Jahr der Pfarrer in Herrnau ist. Jetzt wurden Turm und Glocken saniert. Am Heiligen Abend um 12 Uhr mittags sollen die Glocken in der Parzival-Stimmung wieder erklingen. ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 16.01.2021 um 04:12 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/video-glocken-kehrten-in-stadtpfarre-herrnau-zurueck-zu-heiligabend-erklingen-sie-erstmals-96096007