Chronik

Marmorkrebsplage in den Salzachseen: Forscher suchen nach Lösungen

Die fremde Art breitet sich in den Lieferinger Salzachseen aus. Forscher der Universität Salzburg untersuchen die Marmorkrebse jetzt. Dabei wollen sie auch der Frage näher kommen, wie man der Krebse Herr wird.

Noch ist nicht ganz klar, warum sich die Marmorkrebse ausgerechnet im Karlsbader Weiher neben dem Lieferinger Badesee so schnell ausgebreitet haben. Kristina Aigner hat aber schon einige Vermutungen. "Die Krebse lieben verwinkelte, steinige Stellen", sagt die Masterstudentin der Naturwissenschaftlichen Fakultät. Aigner studiert Ökologie und Evolution.

Für ihre Abschlussarbeit untersucht sie die Marmorkrebse in dem Weiher. "Wir wollen herausfinden, warum sie dieses Gewässer bevorzugen." Neben den vielen Verstecken ist es auch das üppige Nahrungsangebot in dem Weiher, das die ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 03.08.2021 um 07:44 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/video-marmorkrebsplage-in-den-salzachseen-forscher-suchen-nach-loesungen-106215391