Chronik

"Miriam" bringt frisches Blut für die Gamsböcke auf dem Kapuzinerberg

Seit Dienstag ist die Gamspopulation auf dem Salzburger Kapuzinerberg um eine Gams reicher: Miriam, eine junge Geiß aus dem Zoo Karlsruhe, soll dazu beitragen, die weltweit einzigartigen Stadtgämsen zukunftsfit zu halten. Bei ihrem Sprung in die endgültige Freiheit zögerte das Tier allerdings - wohl angesichts der zahlreich erschienenen Journalisten.

Sie ist ein Jahr und zehn Monate alt, wiegt 21 Kilo und verdankt ihren Namen Miriam der Salzburger Zoo-Tierärztin Miriam Wiesner. Seit Ende Juni des Vorjahres hat sie die Gams - zusammen mit drei weiteren Gämsen - im Zoo gehegt. Dabei sei Miriam optimal auf ein Leben auf dem Kapuzinerberg vorbereitet worden, etwa indem sie in dem naturnahen Gehege ihre Kletterfähigkeit erwerben konnte. Die Tiere stammen aus dem Zoo Karlsruhe und kamen im Zuge eines europaweiten Austauschprogramms nach Salzburg. Drei ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 25.05.2022 um 06:20 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/video-miriam-bringt-frisches-blut-fuer-die-gamsboecke-auf-dem-kapuzinerberg-118831315