Mobilität

Diese Kutsche kommt ohne Pferde aus: SN-Testfahrt mit dem E-Fiaker in München

Das Pferdewiehern kommt bei der Münchner E-Kutsche aus der Bluetooth-Box. 90.000 Euro hat die in Polen gebaute Kutsche gekostet.

Der SN-Bericht über einen Fiaker, der seinem Pferd jüngst Chilipaste ins Maul geschmiert hat, hat ein enormes Echo bei der SN-Leserschaft ausgelöst. Nicht nur wurde dieses Vorgehen scharf verurteilt, in einem Großteil der E-Mails, die unsere Redaktion erreicht haben, wird ein generelles Aus für Fiakerfahrten in der Salzburger Altstadt gefordert - aus Tierschutzgründen und weil diese Form der Fortbewegung heute nicht mehr zeitgemäß sei.

Auch Bürgerliste-Gemeinderat Bernhard Carl erneuerte die Forderung seiner Partei nach einem ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 29.11.2022 um 03:39 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/video-mobilitaet-diese-kutsche-kommt-ohne-pferde-aus-sn-testfahrt-mit-dem-e-fiaker-in-muenchen-127661179