Chronik

"mytaxi" will in Salzburg mit Rabatt neue Kunden ködern

Das Unternehmen, das zu Daimler bzw. BMW gehört, wirbt mit einem Nachlass für Neukunden.

In der Stadt Salzburg können Taxis schon seit Längerem über die Smartphone-App "mytaxi" bestellt werden. Am Mittwoch startete das Unternehmen "offiziell". "Wir streben eine langfristige Präsenz an", sagt Sarah Lamboj, Geschäftsführerin von "mytaxi" in Österreich. Knapp 200 Fahrer zählt die Vermittlungsplattform eigenen Angaben zu Folge. "Wir wollen die Flotte ausbauen und Kunden akquirieren", kündigt Lamboj an.

Letzteres soll auch mit Nachlässen gelingen: Erstkunden erhalten bis 28. April einen 50-Prozent-Rabatt auf ihre Premierenfahrt (Gutscheincode in der App: "STARTE"). Die Aktion werde aus dem Marketing-Budget von "mytaxi" finanziert. Bei Branchensprecher Erwin Leitner, der auch im Vorstand des Salzburger Vermittlungs-Marktführers 81-11 als Schriftführer fungiert, sorgt diese Vorgehensweise naturgemäß für wenig Freude. Den Kunden würde dadurch vorgespielt, dass die Tarife auch günstiger sein könnten, meint Leitner.

Aus "mytaxi" wird "Free Now"

Benutzer der App aus Deutschland sollten sich jedenfalls nicht an den Namen gewöhnen: Denn im Laufe des Jahres soll "mytaxi" im Angebot von "Free Now" aufgehen, einem neuen Mobilitätskonzept von Daimler und BMW, das darauf abzielt, Mitfahrgelegenheiten zu vermitteln.

Quelle: SN

Aufgerufen am 01.10.2020 um 06:36 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/video-mytaxi-will-in-salzburg-mit-rabatt-neue-kunden-koedern-67909171

karriere.SN.at

Kommentare

Schlagzeilen