Chronik

Salzburg-Nord: Lkw-Reifen schlägt in Tankstellenshop ein - ein Verletzter

Einen verletzten Kunden hat es Montagmittag in der Autobahnraststätte Salzburg-Nord gegeben: Ein Reifen hatte sich von einem vorbeifahrenden Lkw gelöst und die Glasfront durchschlagen.

Der Unfall ereignete sich am Montag kurz vor zwölf Uhr in der OMV-Tankstelle an der Westautobahn in Fahrtrichtung Deutschland bei Salzburg-Nord. Nach Angaben der Einsatzkräfte hatte sich vom Sattelauflieger eines vorbeifahrenden Lastwagens ein Laufrad gelöst.

Der Lkw soll gar nicht in die Tankstelle eingefahren sein, sondern jenen Fahrstreifen daneben benutzt haben, der in weiterer Folge in die B156 mündet. An dieser Stelle ist eine Geschwindigkeit von 80 km/h erlaubt und dabei machte sich der gut 50 Kilogramm schwere Reifen selbstständig.

Und mit entsprechender Geschwindigkeit flog der Reifen auf die Tankstelle zu und durchschlug die Glasfront des Shops. Unmittelbar dahinter befand sich ein Kunde, der gerade seine Rechnung bezahlen wollte. Im Polizeibericht heißt es: "Die Wucht des Reifens riss den Tresen aus der Verankerung und alles prallte gegen den Mann."

Der 31-jährige Mann aus Ungarn dürfte Glück im Unglück gehabt haben. Er erlitt leichte Verletzungen und wurde nach der Erstversorgung von Kräften des Roten Kreuzes (ein Notarztwagen, zwei Rettungswagen) in das Unfallkrankenhaus eingeliefert. Die ebenfalls im Shop befindliche Angestellte an der Kassa kam mit dem Schrecken davon.

Keine Spur von Lkw

Horst Reiter, Einsatzleiter der Salzburger Berufsfeuerwehr, sagte am Ort des Geschehens: "Es wurde neben der Auslagenscheibe auch ein Großteil der Inneneinrichtung massiv beschädigt." Der langjährig erfahrene Berufsfeuerwehrmann ergänzte: "Ich kann mich nicht daran erinnern, dass ein derartiger Vorfall einen solchen Schaden verursacht. Einen losen Reifen, der unkontrolliert rollt, hatten wir meiner Ansicht nach in diesem Gebiet noch nie."

Die Polizei nahm nach dem Unfall Ermittlungen auf. Jener Lastwagen, von dem sich der Reifen gelöst hatte, fuhr nämlich weiter. Ein Kennzeichen war zunächst nicht bekannt. Die Polizei begann am Nachmittag mit der Auswertung der Videoaufzeichnungen der an und um die Tankstelle befindlichen Überwachungskameras.

  • Die Autobahnpolizei Anif ersucht um Mithilfe aus der Bevölkerung, um den Lenker des Lkw ausfindig zu machen. Zeugen, die den Verlust des Reifens bemerkt haben, oder Angaben zu dem Lkw machen können, mögen sich telefonisch unter 059133/51110 melden.

WAHL-NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt kostenlos den Wahl-Newsletter der "Salzburger Nachrichten" zur Landtagswahl 2023.

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 09.02.2023 um 02:30 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/video-salzburg-nord-lkw-reifen-schlaegt-in-tankstellenshop-ein-ein-verletzter-132657565

Schlagzeilen