Chronik

Video: Schlachthof musste wegen Brand geräumt werden

Der Salzburger Schlachthof war am Freitagnachmittag nach einem Feuer stark verraucht.

Eine meterhohe Rauchsäule war am Freitagnachmittag über dem Schlachthof im Norden der Stadt Salzburg zu sehen. Eine Pumpanlage hatte Feuer gefangen und zu der starken Rauchentwicklung geführt. 40 Mitarbeiter des Schlachthofes mussten das Gebäude verlassen. Eine Personen erlitt eine Rauchgasvergiftung. Der Mann hatte zuvor noch versucht, den Brand zu löschen. 36 Einsatzkräfte von Berufs- und Freiwilliger Feuerwehr konnten die Flammen schnell bekämpfen.

Der Schaden durch den Brand dürfte hoch sein, da der Rauch die gelagerte Ware unbrauchbar gemacht hat. Die Veterinärbehörde wurde eingeschaltet. Laut der betreibenden Firma könne nach behördlicher Freigabe voraussichtlich am Montag wieder gearbeitet werden, Lieferengpässe würde es keine geben. Brandursache war nach ersten Informationen ein technischer Defekt.

Aufgerufen am 03.12.2021 um 08:55 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/video-schlachthof-musste-wegen-brand-geraeumt-werden-812296

"Knapp vor OP-Beginn musste ich gehen"

"Knapp vor OP-Beginn musste ich gehen"

Der 74-jährige Peter Skarke hatte nur noch rund eine Stunde bis zu seiner Nierenoperation. Neue Covid-19-Fälle benötigten aber plötzlich Intensivpflege.

Ein Festspieldokument weckt taufrische Erinnerungen

Ein Festspieldokument weckt taufrische Erinnerungen

Die Metamorphose kommt auf Raten. Elina Garancas Stimme wandelt sich hörbar ins Dramatische, und die diesbezüglichen Mezzo-Rollen lassen nicht auf sich warten. Eboli, Dalila und Santuzza bilden ihr neues …

Schlagzeilen