Chronik

Video: Schlachthof musste wegen Brand geräumt werden

Der Salzburger Schlachthof war am Freitagnachmittag nach einem Feuer stark verraucht.

Eine meterhohe Rauchsäule war am Freitagnachmittag über dem Schlachthof im Norden der Stadt Salzburg zu sehen. Eine Pumpanlage hatte Feuer gefangen und zu der starken Rauchentwicklung geführt. 40 Mitarbeiter des Schlachthofes mussten das Gebäude verlassen. Eine Personen erlitt eine Rauchgasvergiftung. Der Mann hatte zuvor noch versucht, den Brand zu löschen. 36 Einsatzkräfte von Berufs- und Freiwilliger Feuerwehr konnten die Flammen schnell bekämpfen.

Der Schaden durch den Brand dürfte hoch sein, da der Rauch die gelagerte Ware unbrauchbar gemacht hat. Die Veterinärbehörde wurde eingeschaltet. Laut der betreibenden Firma könne nach behördlicher Freigabe voraussichtlich am Montag wieder gearbeitet werden, Lieferengpässe würde es keine geben. Brandursache war nach ersten Informationen ein technischer Defekt.

Aufgerufen am 08.12.2022 um 02:35 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/video-schlachthof-musste-wegen-brand-geraeumt-werden-812296

Vier Verletzte bei Schlägerei in Salzburger Lokal

Vier Verletzte bei Schlägerei in Salzburger Lokal

In der Nacht auf Donnerstag kam es in einem Lokal im Salzburger Stadtteil Maxglan zu einer Schlägerei zwischen vier Personen. Die Männer, zwei Flachguer (28 und 44 Jahre) und zwei Salzburger (33 und 34 Jahre) …

Lenker fuhr um 66 km/h zu schnell

Lenker fuhr um 66 km/h zu schnell

Mann war im Ortsgebiet von St. Leonhard mit 106 Stundenkilometern unterwegs. Bei Alkoholkontrollen in der Stadt Salzburg stellten Polizisten dagegen keine Übertretungen fest.

Schlagzeilen