Chronik

So wütete die 2000 Grad heiße Feuerwalze auf dem Zeller Campingplatz

Frühmorgens explodierten Gasflaschen und setzten Wohnwagen und einen Pkw in Brand. Alle 90 Gäste blieben unversehrt und konnten von der Feuerwehr in Sicherheit gebracht werden.

Es war eine Reinigungsfrau, die am Mittwoch vor fünf Uhr in der Früh als Erste die Gefahr bemerkte: Zu diesem Zeitpunkt war in der Müllsammelstelle am Seecampingplatz in Zell am See Feuer ausgebrochen. Vermutlich war der Brand in dem fünf mal fünf Meter großen und überdachten Port durch eine unachtsame Entsorgung von Rauchwaren oder Batterien entstanden, wie später der Brandermittler Walter Kittl sagte.

Die Reinigungsfrau weckte angesichts des Feuerscheins in der Folge sofort drei Bedienstete des Campingplatzes auf, ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 23.05.2022 um 01:27 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/video-so-wuetete-die-2000-grad-heisse-feuerwalze-auf-dem-zeller-campingplatz-117846316