Chronik

Straßwalchen bekommt Platz und ordnet den Verkehr neu

Das alte Feuerwehrhaus wird abgerissen. Wie die Fläche in Zukunft genutzt wird, ist noch nicht fixiert. Die Ortschefin möchte hier ein Gemeindezentrum.

Der Bescheid war noch ganz frisch, als Donnerstag früh die Abrissarbeiten an der alten Straßwalchner Feuerwehr begannen. Am Mittwochabend hatte die Gemeindevertretung dem einhellig zugestimmt.

Für den Abbruch des 20 Meter hohen Turms wird die Neumarkter Firma Mayrhofer einen großen Spezialbagger mit einem Gesamtgewicht von 46 Tonnen einsetzen. "Wir haben ihn neu in unserem Betrieb. Im Jahr gibt es fünf, sechs Baustellen, für die wir ihn brauchen", sagt Josef Mayrhofer. Zu beseitigen ist großteils Beton und Bauschutt. "Das ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 07.12.2021 um 07:19 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/video-strasswalchen-bekommt-platz-und-ordnet-den-verkehr-neu-111220255