Chronik

Video: The Sound of junge Mode

Beschäftigen sich das Salzburg Museum und die Modeschule Hallein mit "The Sound of Music", entsteht eine ungewöhnliche Schau. Am Mittwoch wurde die Kollektion präsentiert.



Eine junge Frau im kurzen Kleid und mit einem Rosenkranz in Händen, den sie vor das Gesicht hält: Nein, hier wird kein frühes Video der Popgröße Madonna nachempfunden. Das Mannequin vom zweiten Jahrgang der Modeschule Hallein stellt Maria Trapp dar, die tragende Figur des Musicals "The Sound of Music".

Wie kommt so etwas zustande? Ein großes Projekt des Salzburg Museum und der Modeschule Hallein in Zusammenarbeit mit dem Landestheater biegt in die Zielgerade. "Es handelt sich um den Jahresschwerpunkt für das zweite Semester. Wir haben uns in der Schule intensiv mit ,The Sound of Music‘ beschäftigt und das alles fließt in die Kreationen ein", schilderte Fachvorstand Maria Theresia Rückl, die Leiterin des Projektes. Am Mittwoch gab es in der Schule eine erste probeweise Vorführung der Arbeiten. Ein bisschen Zeit zum Feilen bleibt noch. Die öffentliche Präsentation findet am Donnerstag, 5. Juli, ab 18 Uhr im Innenhof der Neuen Residenz in Salzburg statt (bei Schlechtwetter im Ständesaal).

"The Sound of Music" wurde nicht nur im Unterricht in diversen Gegenständen behandelt. Projektleiterin Rückl: "Wir haben uns im Landestheater nicht nur das Musical, sondern auch die Kostüme und die Schneiderei angeschaut. Die Schüler wählten dann selbst Themen und die Kreationen nehmen Bezug auf die Lieder."

Aufgerufen am 19.08.2018 um 11:35 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/video-the-sound-of-junge-mode-6014920

Schlagzeilen