Chronik

Tierärztin geht für Baustopp der 380-kV-Freileitung am Mozartplatz in Hungerstreik

Nach Protesten am Rengerberg in Bad Vigaun startete Eva Wimmer, Veterinärin und grüne Gemeinderätin in Koppl, in der Stadt Salzburg weitere Aktion.

Seit Donnerstag um 10 Uhr hat der Mozartplatz neue Bewohner: Sie harren dort in Zelten, auf Campingstühlen und in Schlafsäcken für unbestimmte Zeit aus und befinden sich dabei in einem Hungerstreik. Initiiert hat die polizeilich genehmigte Aktion für den sofortigen Baustopp der geplanten 380-kV-Freileitung die 59-jährige Tierärztin Eva Wimmer mit Wohnsitz in Koppl. "Ich bekomme von weiteren ,Fairkablern' Unterstützung, die mit mir hier am Mozartplatz ohne Nahrung auf unbestimmte Zeit ausharren wollen", so die Veterinärin. Die Aktion solle zumindest so ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 24.09.2020 um 05:10 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/video-tieraerztin-geht-fuer-baustopp-der-380-kv-freileitung-am-mozartplatz-in-hungerstreik-92645086