Chronik

Totalsperre: Lkw stürzte auf der Tauernautobahn bei Altenmarkt um

Die Fahrbahn in Fahrtrichtung Villach war stundenlang komplett gesperrt. Die Aufräumarbeiten dauern immer noch an.

Nach einem Verkehrsunfall war die Tauernautobahn bei Altenmarkt in Fahrtrichtung Villach stundenlang gesperrt. Ein mit Eisenrohren beladener Lkw ist in den Morgenstunden umgekippt. Das Fahrzeug kam quer über die Fahrbahn zu liegen. Der Lenker erlitt dabei Verletzungen, die ersten Angaben zufolge aber nicht schwer sein dürften.

Der Anhänger des Lastwagens ragte in die andere Richtungsfahrbahn hinein. Dort war die Fahrt nach wie vor nur eingeschränkt möglich. Die Eisenrohre lagen verstreut über die Autobahn. Die Aufräumarbeiten waren am Dienstagnachmittag noch voll im Gang: Die Mittelschiene muss erneuert werden, wegen des Ölaustrittes muss auch Erdreich abgegraben werden. Wie die Asfinag mitteilte, wird dies voraussichtlich noch bis Mittwochabend dauern - solange bleibe nur eine Fahrspur offen.

An der Richtungsfahrbahn Salzburg sind laut Asfinag wegen zerstörter Leitschienen auf etwa 30 Metern Länge Reparaturen erforderlich. Bis Dienstagabend wird die Autobahn in dieser Richtung wieder ohne Behinderungen befahrbar sein.

Die Asfinag richtete für den Verkehr Richtung Süden ab dem Knoten Salzburg eine großräumige Umfahrung über die Pyhrnautobahn (A9) ein.

Quelle: SN

Aufgerufen am 17.06.2019 um 09:59 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/video-totalsperre-lkw-stuerzte-auf-der-tauernautobahn-bei-altenmarkt-um-71562664

Kommentare

Schlagzeilen