Chronik

Video: Verschwundener Bagger in Hüttau geborgen

Das 25-Tonnen-Arbeitsgerät war am Sonntag von der Mure 500 Meter weit mitgerissen worden. Die Bergung am Mittwoch gestaltete sich schwierig.



Sechs Stunden dauerte am Mittwochnachmittag die Bergung eines 25-Tonnen-Baggers aus dem Fritzbach in Hüttau. Das Arbeitsgerät war am Sonntag von der Mure einen halben Kilometer mitgerissen worden. Erst am Montag fand man den Bagger unter einer Brücke. Für die Bergung setzten die Rettungskräfte einen 250-Tonnen-Kran ein. Die Wasserrettung musste immer wieder in den Bach steigen, um den verkeilten Bagger zu sichern. Die Feuerwehr Hüttau koordinierte den Einsatz.

Aufgerufen am 19.06.2018 um 06:35 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/video-verschwundener-bagger-in-huettau-geborgen-4838467

"Mehr darüber nachdenken, was uns eint"

"Mehr darüber nachdenken, was uns eint"

Der neue AK-Chef setzt auf das Gemeinsame und auf gute Zusammenarbeit mit den Pongauer Wirtschaftstreibenden. "Die Stärke in unserer Region liegt darin, dass wir gut miteinander reden können", meint der …

Beschwerden über das Tor im Blühnbachtal

Beschwerden über das Tor im Blühnbachtal

Die Forstbetriebe wollen die Straße für Radfahrer sperren. Der Durchgang ist allerdings viel zu eng. Das Blühnbachtal bei Tenneck ist ein beliebtes Ausflugsziel für Wanderer und Spaziergänger. Zwei Straßen …

Der Schlüssel zum Erfolg ist Vereinbarkeit

Der Schlüssel zum Erfolg ist Vereinbarkeit

Steigerung der Motivation oder geringerer Ausfall von Mitarbeitern: Der Erfolg vieler Betriebe hänge von der funktionierenden Kinderbetreuung ab. Die Ärztin Doris Aufmesser, Mutter zweier Kleinkinder und …

Hüttau: Glimmbrand auf Almhütte verlief glimpflich

In Hüttau ist am Morgen des Neujahrstag ein Glimmbrand gerade noch rechtzeitig entdeckt worden. Elf Freunde im Alter von 17 bis 23 Jahren hatten Silvester auf einer Almhütte verbracht und ab dem frühen …

Meistgelesen

    Schlagzeilen

      SN.at Startseite