Chronik

Video: Verschwundener Bagger in Hüttau geborgen

Das 25-Tonnen-Arbeitsgerät war am Sonntag von der Mure 500 Meter weit mitgerissen worden. Die Bergung am Mittwoch gestaltete sich schwierig.



Sechs Stunden dauerte am Mittwochnachmittag die Bergung eines 25-Tonnen-Baggers aus dem Fritzbach in Hüttau. Das Arbeitsgerät war am Sonntag von der Mure einen halben Kilometer mitgerissen worden. Erst am Montag fand man den Bagger unter einer Brücke. Für die Bergung setzten die Rettungskräfte einen 250-Tonnen-Kran ein. Die Wasserrettung musste immer wieder in den Bach steigen, um den verkeilten Bagger zu sichern. Die Feuerwehr Hüttau koordinierte den Einsatz.

Aufgerufen am 19.09.2019 um 06:24 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/video-verschwundener-bagger-in-huettau-geborgen-4838467

Wieder Verdacht auf Wolfsriss

Wieder Verdacht auf Wolfsriss

Am Dienstagnachmittag entdeckte ein Bauer auf der Tofernalm bei Großarl wieder eine tote Kalbin, die möglicherweise von einem Wolf gerissen wurde. Es war in dieser Region die dritte Kalbin innerhalb von zwei …

karriere.SN.at

Top Events

Schlagzeilen