Chronik

Waldrappe fliegen im Windkanal

Der Bestand der streng geschützten Waldrappe hat sich im Bundesland Salzburg wieder auf 135 Vögel erhöht. Vier von ihnen erhalten seit diesem Sommer ein besonderes Training: Sie fliegen in einem eigens für sie errichteten Windkanal in Seekirchen.

Sie heißen Edward, Sherlock, Nestroy und Komet - und sind vier Waldrapp-Männchen, die in einer Voliere beim Bauernhof der Familie Ackerl in Seekirchen-Gezing wohnen. Das Besondere: Die vier Vögel wurden vom Biologen Frederik Amann und seiner Kollegin Katharina Neugebauer darauf trainiert, dass sie in einem Windkanal fliegen können, der eigens für sie in einem alten Stall am Bauernhof eingebaut wurde. Er erzeugt mit acht Ventilatoren Wind mit bis zu 55 km/h. Ziel des vom FWF geförderten Forschungsprojekts sei, herauszufinden, wie ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 30.11.2021 um 08:38 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/video-waldrappe-fliegen-im-windkanal-78390001