Chronik

"Vielleicht seid ihr die nächsten Lang Langs"

Die Freude war groß, als die Musikschulen in Radstadt von der Lang Lang Foundation und dem Haus der Musik neue Musikinstrumente erhielten.

Als der Starpianist Lang Lang die Schülerinnen und Schüler der Musikschulen grüßte, war es kurzfristig ruhig im Saal: "Vielleicht seid ihr die nächsten Martin Grubingers oder Lang Langs", meinte er und winkte ihnen schmunzelnd via Videobotschaft aus New York zu. "Teilt eure Erfahrungen, musiziert miteinander und habt Freude daran. Vergesst nicht - wir sind eins." Kinder und Jugendliche neugierig auf die Welt der Musik zu machen und ihnen die Freude am eigenen Musizieren zu vermitteln - das ist die gemeinsame Mission des berühmten Starpianisten Lang Lang und des Wiener Klangmuseums Haus der Musik.

Im Namen der Lang Lang International Music Foundation wurden die Paul-Hofhaimer-MMS Radstadt und das Pierre-de-Coubertin-BORG in Radstadt auserwählt, um den Unterricht in den Musikklassen zu fördern.

Musikinstrumente im Wert von 10.000 Euro

Am Dienstag erhielten die Schulen neben einem E-Bass und einer Gesangsanlage ein dringend benötigtes Percussion-Set an Orff-Instrumenten und einen Yamaha-Synthesizer. "Insgesamt beläuft sich die Schenkung für beide Schulen auf gut 10.000 Euro", sagt Direktorin Ingrid Bogensperger, die sich genauso wie Direktorin Andrea Stolz über die Musikinstrumente freute: "Ich konnte es zuerst gar nicht glauben", erzählt Bogensperger, "als ich den Anruf aus Wien erhielt."

Die beiden Schulen wurden "bewusst ausgewählt", betonte Simon Posch, der Direktor des Hauses der Musik, bei der Übergabe. Bislang seien immer nur Schulen in der Gegend von Wien ausgesucht worden, deshalb sei man nun bewusst in die Region gegangen. "Uns ist das Engagement dieser beiden Schulen, etwa beim Auftritt der Großen Chance der Chöre, natürlich nicht entgangen. Es soll möglichst früh die Neugier für Musik geweckt werden und mit diesem Projekt können wir die musikpädagogische Arbeit nachhaltig unterstützen."

Die Freude der Schüler, vor allem über die persönlichen Grußworte des musikalischen Idols, war sichtbar und die Worte von Lang Lang: "Habt Spaß mit den Instrumenten und spielt gemeinsam", fast unnötig, denn das tun die Schüler ohnehin leidenschaftlich.


PONGAU-NEWSLETTER

Jetzt kostenlos anmelden und wöchentlich topaktuelle Informationen aus Ihrer Region kompakt per E-Mail erhalten.

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 17.10.2021 um 07:41 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/vielleicht-seid-ihr-die-naechsten-lang-langs-62453941

"Sehnsucht nach der eigenen Spur"

"Sehnsucht nach der eigenen Spur"

Das Bedürfnis nach alpinem Wintersport ist ungebrochen. Neben Sicherheit suchen die Gäste künftig allerdings noch mehr Ursprünglichkeit und Freiheit.

Ein Salzburger Pianist lebt seine Jazz-Passion

Ein Salzburger Pianist lebt seine Jazz-Passion

Das "Köln Concert" ist ein Klassiker des Jazz. Keith Jarrett improvisierte 1975 in der Kölner Oper solo am Stutzflügel und traf den Nerv einer Generation: Die Live-Aufnahme des Konzerts zählt zu den …

Geburten

Schlagzeilen