Chronik

Vier Verdächtige nach Raubüberfall in Salzburg in Haft

Das Quartett hatte um 4 Uhr in der Früh ein Wettlokal überfallen und Bargeld erbeutet. Ein Täter, der eine Schusswaffe mit sich trug, konnte unmittelbar nach der Tat festgenommen werden. Jetzt sind auch die übrigen drei Verdächtigen im Alter von 14, 18 und 20 Jahren in Haft.

Am 13. April erfolgte der Raubüberfall auf ein Wettbüro. Jetzt sind alle vier Verdächtigen in Haft.  SN/apa (gindl)
Am 13. April erfolgte der Raubüberfall auf ein Wettbüro. Jetzt sind alle vier Verdächtigen in Haft.

Am Samstag, den 13. April, gegen 4 Uhr kam es zu einem Raubüberfall auf ein Wettlokal in der Elisabeth-Vorstadt in der Stadt Salzburg. Ein 19-jähriger Salzburger wurde kurz nach dem Überfall festgenommen. Mittlerweile konnte die Polizei auch die drei anderen Verdächtigen ausforschen und festnehmen. Bei ihnen handelt es sich um zwei russische Staatsbürger (14 und 18 Jahre alt) sowie um einen 20-jährigen Österreicher. Die vier in Salzburg wohnenden Burschen haben den Überfall gemeinsam durchgeführt. Alle Festgenommenen wurden in die Justizanstalt Salzburg gebracht.

Die 21-jährige Angestellte wurde mit der Schusswaffe bedroht

Beim Überfall hatte einer der Täter die 21-jährige Angestellte des Wettlokals mit einer Schusswaffe bedroht. Nach dem Überfall flüchtete das Quartett mit Bargeld im niedrigen vierstelligen Bereich. Durch einen Zeugen konnte einer der Täter, der 19-jährige Salzburger, angehalten werden. Die Polizei nahm den Mann fest - und stellte bei ihm eine Schusswaffe sicher.

Quelle: SN

Aufgerufen am 27.10.2020 um 01:17 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/vier-verdaechtige-nach-raubueberfall-in-salzburg-in-haft-69261406

Covid-Aufruf der Behörden

Personen, die sich zu folgenden Zeiten an den angegebenen Orten befunden haben, werden ersucht, ihren Gesundheitszustand zu beobachten: Dienstag, 20. Oktober bis Freitag, 23. Oktober, Gaststätte "kenn i di", …

Schlagzeilen