Chronik

Vier Verletzte bei Wohnungsbrand in Kaprun

Bewohner mussten mit Rauchgasvergiftung ins Spital - Ursache für Feuer noch nicht geklärt.

Bei einem Wohnungsbrand in Kaprun (Pinzgau) sind in der Nacht auf den Stefanitag vier Bewohner verletzt worden. Kurz nach 3.00 Uhr hatte es im Bereich des Eingangs zur Terrasse zu brennen begonnen. Die beiden Wohnungsinhaber und zwei Angehörige, die über die Feiertage zu Gast waren, konnten sich zwar selbst aus der Wohnung in Sicherheit bringen, hatten aber bereits Rauchgase eingeatmet und mussten deshalb ins Tauernklinikum transportiert werden, informierte die Polizei.

Die Feuerwehr war mit 31 Helfern im Einsatz. Sie hatte den Brand rasch gelöscht und konnte nach einer Stunde wieder einrücken. Die Ursache des Brandes sowie die Höhe des Schadens waren am Sonntagvormittag noch nicht bekannt.

WAHL-NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt kostenlos den Wahl-Newsletter der "Salzburger Nachrichten" zur Landtagswahl 2023.

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 30.01.2023 um 12:19 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/vier-verletzte-bei-wohnungsbrand-in-kaprun-114563911

Der Wiederaufbau der Pinzgaubahn startet

Der Wiederaufbau der Pinzgaubahn startet

Nach einer Einigung zwischen dem Land und rund 20 Grundeigentümern kann der Wiederaufbau der Pinzgaubahn im Abschnitt von Niedernsill bis Uttendorf im Frühjahr nun doch starten. Der Wasserrechtsbescheid ist …

Kommentare

Schlagzeilen