Chronik

Vierköpfige Familie als Mietbetrüger in Stuhlfelden

Sie gaben sich als Touristen aus Spanien aus und verschwanden ohne zu zahlen. Wie sich Vermieter von Ferienwohnungen vor solchen Fällen schützen.

 SN/apa (archiv)

Die Polizei hat am Samstag mitgeteilt, dass sich in Stuhlfelden ein Fall von Mietbetrug ereignet hat. Laut Polizei nächtigten im Zeitraum von 21. August bis zum 24. August 2019 vier Spanier in einem Appartement. "Zuvor wurde das Appartement online via Buchungsplattform reserviert. Die vierköpfige Familie reiste am Vormittag des 24. August 2019 ohne das Quartier zu bezahlen ab. Es entstand ein Schaden im dreistelligen Euro-Bereich", teilten die Ermittler mit.

Verhaltenstipps der Polizei: Betrüger haben oft leichtes Spiel. Betrüger agieren intelligent und nützen Schwächen der Opfer eiskalt aus. Einmietbetrüger sind in allen Hotelkategorien unterwegs. Auch in Pensionen schlagen sie zu.
Bei Anmeldung der Gäste im Hotel ist es wichtig, dass die Dokumente und Eintragungen überprüft werden. Kopieren sie den Reisepass oder Personalausweis oder auch das Autokennzeichen. Sollten Sie betrogen worden sein, so erstatten Sie Anzeige bei der nächsten Polizeidienststelle.

Quelle: SN

Aufgerufen am 20.09.2019 um 08:52 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/vierkoepfige-familie-als-mietbetrueger-in-stuhlfelden-75259390

Der Hochwasserschutz für Uttendorf ist fixiert

Der Hochwasserschutz für Uttendorf ist fixiert

Die Verwüstungen durch eine riesige Mure in Uttendorf am 1. Juli 2019 sind im Gedächtnis geblieben. Der Manlitzbach hat nach starken Regenfällen innerhalb von nur 30 Minuten einen Schaden von 4,8 Millionen …

Pannenhelfer haben neuen Stützpunkt in Saalfelden

Pannenhelfer haben neuen Stützpunkt in Saalfelden

Auf einem 4300 Quadratmeter großen Grundstück an der Pinzgauer Straße entstand der modernste ÖAMTC-Standort Österreichs, so der Automobilclub. Im Pinzgau zählt der ÖAMTC mittlerweile mehr als 17.000 …

Schlagzeilen