Chronik

Vierteljahrhundert für Frauengesundheit in Salzburg

Das Frauengesundheitszentrum (FGZ) übersiedelte vorige Woche ins Zentrum Herrnau zurück.

Marietta Hajek, Geschäftsführerin Aline Halhuber-Ahlmann und Astrid Huttacher im neuen Büro im Zentrum Herrnau.    SN/sw/Ricky Knoll
Marietta Hajek, Geschäftsführerin Aline Halhuber-Ahlmann und Astrid Huttacher im neuen Büro im Zentrum Herrnau.  

Vier Jahre lang war das FGZ Salzburg im AVA-Hof untergebracht. Zum 25-Jahre-Jubiläum kehrten die Mitarbeiterinnen rund um Geschäftsführerin Aline Halhuber-Ahlmann zurück. "Die Altstadt hatte Vorteile, aber wir mussten aus finanziellen Gründen ausziehen", sagt Halhuber-Ahlmann. Die größeren und barrierefrei zugänglichen Räume im Zentrum Herrnau erhielt sie zu günstigen Konditionen. "Die Umgebung passt, es sind Ärzte und Therapeuten im Haus, es gibt Parkplätze und mit Öffis sind wir gut erreichbar."

Am besten findet sie den großen Gruppen- bzw. Kursraum, der ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 26.11.2020 um 08:17 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/vierteljahrhundert-fuer-frauengesundheit-in-salzburg-70937155