Chronik

Volkshochschule führt 2G-Regel für Kursteilnehmer und Kursleiter ein

Nur mehr geimpfte oder genesene Personen dürfen Kurse abhalten.

Nicole Slupetzky, Direktorin der Volkshochschule. SN/vhs
Nicole Slupetzky, Direktorin der Volkshochschule.

In der Salzburger Volkshochschule gilt seit dem neuen Jahr die 2G-Regel nicht nur für Kursteilnehmer, sondern auch für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit Kundenkontakt. Das gab Direktorin Nicole Slupetzky bekannt. "Durch die vielen Rückmeldungen und angesichts der aktuellen Situation haben wir uns dazu entschlossen, die Regelung auf den gesamten Kursbetrieb auszuweiten."

Man respektiere auch weiterhin die persönliche Einstellung zur Impfung, wolle aber damit klare und für alle gleiche Rahmenbedingungen im Kursbetrieb schaffen. Ungeimpfte Kursleiter könnten ihre Kurse online ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 18.05.2022 um 02:01 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/volkshochschule-fuehrt-2g-regel-fuer-kursteilnehmer-und-kursleiter-ein-115325707