Chronik

Volksschule Golling macht alte Handys zu Geld

Mit der Sammlung alter Handys schlägt die Volksschule Golling zwei Fliegen mit einer Klappe - einerseits können wertvolle Rohstoffe wiederverwertet werden, andererseits lukriert die Schule damit Geld für neue Lehrmittel.

Schuldirektor Gernot Himmelfreundpointner mit David, André-Leon, Lena, Lotta und Anja.  Bild:  SN/sw/petry
Schuldirektor Gernot Himmelfreundpointner mit David, André-Leon, Lena, Lotta und Anja.  Bild:

Das erste iPhone, das unverwüstliche Nokia 3310 oder ein altes Samsung Galaxy: Jeder hat wohl noch eines oder mehrere seiner alten Mobiltelefone zu Hause liegen - und eigentlich sind sie zu wertvoll, um im Schrank zu verstauben oder einfach in der Mülltonne zu enden.

Die Volksschule Golling will die alten Stücke sammeln und nun zu Geld machen. "Das Ganze hat mehrere positive Aspekte", erklärt Schuldirektor Gernot Himmelfreundpointner die Sammelaktion: "Das Recycling der Geräte vermeidet schädliche Umweltauswirkungen, die wertvollen Rohstoffe in den Handys können wiederverwertet werden und wir bekommen wiederum für jedes Gerät drei Euro gutgeschrieben, die wir in Lehrmittel investieren können."

Alle sind aufgerufen mitzumachen

Gut 100 Stück haben die 228 Gollinger Volksschülerinnen und -schüler im Familien- und Freundeskreis bis Anfang Oktober bereits gesammelt. Himmelfreundpointner hofft aber auch auf eine Teilnahme weit über die Schule hinaus: "Es gibt sicher viele Tennengauerinnen und Tennengauer, vielleicht ja auch Unternehmen, die alte Handys haben, die sie nicht mehr brauchen. Wir würden uns sehr freuen."

Noch bis zum Semesterende wird gesammelt

Die Aktion läuft noch bis zum Semesterende Anfang Februar 2020. Letztlich werden die gesammelten Geräte der Tiroler Firma Pikko-bello übergeben, mit der auch die Mobilfunkanbieter A1, T-Mobile und Telering kooperieren. "Die Daten werden gelöscht, die Geräte zerlegt und die Bestandteile und Rohstoffe wiederverwertet", sagt Himmelfreundpointner. "Den Erlös der Sammelaktion könnte man auch über Pikko-bello spenden lassen, wir haben uns aber dafür entschieden, das Geld für neue Lehrmittel zu verwenden."

Wer sich an der Aktion beteiligen möchte: Die alten Geräte können in der Direktion der Volksschule Golling abgegeben werden.

Aufgerufen am 15.10.2019 um 12:17 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/volksschule-golling-macht-alte-handys-zu-geld-77382487

Unbeteiligte wegen 380 kV vorgeladen

Unbeteiligte wegen 380 kV vorgeladen

Die ersten Zwangsverfahren gegen Grundeigentümer, die der neuen 380-kV-Freileitung nicht zustimmen wollen, sind ab kommendem Montag in Hallein angesetzt. Betroffene bereiten sich mit ihren Rechtsvertretern …

20 Jahre "Lebensfreude" im Seniorenheim Abtenau

20 Jahre "Lebensfreude" im Seniorenheim Abtenau

Am Vormittag ist es ruhig im Café des Seniorenwohnheimes in Abtenau. Maria Pernthaner (91), Barbara Rettenegger (90) und Georg Haigermoser (93) kommen gerne in diesen Raum und unterhalten sich. Alle drei …

karriere.SN.at

Top Events

Kommentare

Schlagzeilen