Chronik

Voll beladener Betonmischer kippte im bayerischen Anger um

Der Lenker eines Betonmischers verlor am Montag im bayerischen Anger die Herrschaft über sein Fahrzeug. Dieses prallte gegen die Leitplanke und mehrere Bäume und stürzte um. Der Kraftfahrer wurde in die Kreisklinik Bad Reichenhall eingeliefert.

Am Montag gegen 14 Uhr kam ein beladener Betonmischer zwischen Roßdorf und Thundorf von der Kreisstraße BGL 10 ab. Das Fahrzeug prallte gegen die Leitplanke sowie gegen mehrere Bäume und stürzte um. Der Betonmischer kam quer über die Straße liegend zum Stillstand. Der 53-jährige Fahrer hatte nach erster Einschätzung des Roten Kreuzes Glück im Unglück: Er kam mit leichten bis mittelschweren Verletzungen davon.

Feuerwehren von Anger, Ainring und Teisendorf im Einsatz

Die Leitstelle Traunstein schickte die Freiwilligen Feuerwehren Anger, Ainring und Teisendorf mit den Löschzügen Roßdorf und Thundorf sowie das Freilassinger Rote Kreuz mit Rettungswagen und Notarzt zum Unfallort. Die Einsatzkräfte versorgten den 53-Jährigen und brachten ihn zur weiteren Behandlung in die Kreisklinik Bad Reichenhall. Die Feuerwehr leistete Erste Hilfe, half bei der Bergung, sicherte die Unfallstelle ab, leitete den restlichen Verkehr um und reinigte die Fahrbahn.

Aufgerufen am 21.06.2021 um 01:00 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/voll-beladener-betonmischer-kippte-im-bayerischen-anger-um-102347692

Schlagzeilen