Chronik

Vom Leben der Vögel im Winter

In Großbritannien hat die Vogelfütterung im Garten eine lange Tradition. Doch auch hierzulande wächst die Lust am Vogel-Schauen.

Schwanzmeisen: Sie tauchen selten und gern in größerer Zahl auf. Dann ergeben sich solche Momente. Bild: Heinz Bayer SN/Heinz Bayer
Schwanzmeisen: Sie tauchen selten und gern in größerer Zahl auf. Dann ergeben sich solche Momente. Bild: Heinz Bayer

Die ersten Fröste sind für viele Naturfreunde der Anlass, sich der winterlichen Vogelfütterung zu widmen. Wer sich die Mühe des Aufstellens, Nachfüllens und Sauberhaltens der Futterbehältnisse antut, wird mit dem fröhlichen Treiben der kleinen Flug- und Gesangskünstler reichlich belohnt.

Füttern im Garten stärkt viele Vogelarten

"Bird Watching" hat in Großbritannien eine lange Tradition. Wissenschafter untersuchten nunmehr den Einfluss des Fütterns auf die Populationen. Basis waren wöchentliche Zählungen in 200 winterlichen Gärten der Insel seit Anfang der ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 27.01.2021 um 03:13 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/vom-leben-der-voegel-im-winter-80286421