Chronik

Von der Welt der Töne in die Welt der Wörter

Über das Lesen ist der gelernte Trompetenmacher und Instrumentenbauer Christian Lorenz Müller zum Schreiben gekommen.

Sprache, wie etwas geschrieben wird, das sind Fragen, die sich Christian Lorenz Müller stellte. "Ich habe immer viel gelesen, aber weniger Unterhaltungsliteratur, sondern Sachen, wo Sprache eine Rolle spielte. Und so bin ich zur Lyrik gekommen."

Etwa 15 Jahre lang hat der gebürtige Rosenheimer in seinem erlernten Beruf Instrumentenmacher gearbeitet. Geschrieben hat er nebenbei immer. Über die Tagebucheinträge in der Zeit der Pubertät breitet er lächelnd den Mantel des Schweigens. Etwas ernsthafter bezeichnet er seine ersten Gehversuche in ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 03.12.2021 um 08:57 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/von-der-welt-der-toene-in-die-welt-der-woerter-77201590