Chronik

Von Kokain bis Ecstasy: Paar verkaufte Drogen im Pongau

Nach der Festnahme zweier Drogendealer im März 2019 hat die Polizei im Pongau nun die Ermittlungen abgeschlossen.

Symbolbild. SN/APA/BARBARA GINDL
Symbolbild.

Das laut Kriminalisten in der Szene nicht unbekannte Paar - ein 32-jähriger Türke und eine 25-jährige Einheimische - wird beschuldigt, zwischen Jänner 2018 und der Verhaftung ein gutes Jahr später eine Vielzahl von Suchtmittel erworben und weiterverkauft zu haben.

Wie die Polizei am Donnerstag berichtete, wird den beiden vorgeworfen, in der Landeshauptstadt und in Hallein rund 200 Gramm Kokain, 100 Gramm Amphetaminpulver, 500 Gramm Cannabiskraut sowie eine geringe Menge an Ecstasy-Tabletten angekauft zu haben. Das Kokain wies dabei einen Reinheitsgrad von über 91 Prozent auf und hätte entsprechend gestreckt werden können. Tatsächlich stießen die Ermittler in der gemeinsamen Wohnung der Verdächtigen neben Suchtmittelutensilien auch auf Streckmittel.

Die beiden wurden nach der Festnahme in die Justizanstalt Salzburg eingeliefert, sie warten derzeit aber auf freiem Fuß auf ihren Prozess. Auch konnte die Polizei elf Abnehmer im Alter von 19 bis 39 Jahren - allesamt im Pongau daheim - ausforschen. Auch diese werden angezeigt.

Quelle: APA

Aufgerufen am 24.09.2020 um 01:56 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/von-kokain-bis-ecstasy-paar-verkaufte-drogen-im-pongau-76794397

Eisriesenwelt im Tennengebirge feiert 100. Geburtstag

Eisriesenwelt im Tennengebirge feiert 100. Geburtstag

Eine der wichtigsten Besucherattraktionen im Bundesland Salzburg feiert am kommenden Samstag ihren 100. Geburtstag: Am 26. September 1920 wurden erstmals Gäste durch die im Tennengebirge bei Werfen liegende …

Touristiker entwickeln Konzepte

Touristiker entwickeln Konzepte

Pongauer Touristiker trafen LH Wilfried Haslauer (ÖVP) bei einem Tourismusgipfel. Maßnahmen für die Wintersaison wurden diskutiert.

Alle Helfer unter einem Dach

Alle Helfer unter einem Dach

Demnächst startet der Baubeginn für das neue Einsatzzentrum in Wagrain. Alle Blaulichtorganisationen sollen direkt an der Wagrainer Bundesstraße (B 163) im Ortsteil Hof unter einem Dach untergebracht werden. …

Schlagzeilen